2017/12 Adventskalender mit Geschichten Geflüchteter

Statt Schokolade jeden Tag eine Geschichte: Im Online-Adventskalender von der Flüchtlingsbeauftragte der Nordkirche, Pastorin Dietlind Jochims, gibt es hinter jedem Türchen eine Erzählung von Geflüchteten.

Sie leben in leben in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Und erzählen vom Leben in den Heimatländern, der Flucht, von Familientrennungen und der Sehnsucht nach Zusammenleben. „Es sind eindrückliche Zeugnisse von Hoffnung, quälendem Warten, bürokratischen Verzögerungen, furchtbaren Verlusten“, sagt Jochims. Manche der Geschichten haben ein Happy End, bei anderen werde es keines mehr geben können. Auf alle Fälle zeigen die Geschichten, dass Familien zussammengehören.

Es sind Geschichten, die auch unsere Gäste im Café erlebt haben könnten und der eine oder die ander sind vielleicht auch schon mal bei uns zu Gast gewesen. Jeden Tag kann man ein Türchen öffnen – einfach auf das Bild klicken: