2018/05 Gewonnen – ein Zoobesuch mit Flüchtlingsfamilien

Am Himmelfahrtstag ging es für zwei Familien aus der Unterkunft Elfsaal in den Zoo – ein Gewinn auf ganzer Linie

Heute in Hamburg ist eine Seite der Haspa, auf der regelmäßig Termine in Hamburg gepostet werden. Hin und wieder gibt es auch etwas zu gewinnen. Wir von Welcome to Wandsbek haben  auf diese Weise eine Tages-Familienkarte für eine Familie gewonnen. Bewerben konnte man sich (via facebook) mit einem triftigen Grund, warum man mal wieder in den Zoo gehen möchte. Unsere Geschichte hat offenbar am meisten überzeugt; es gab mehr als 60 „Likes“ und zahlreiche positive Kommentare.
Wir haben geschrieben, dass wir zusammen mit einer syrischen Familie aus einer Wandsbeker Unterkunft in den Tierpark möchten – in dieser Familie gibt es 6 Kinder, darunter ein Säugling und eine behinderte Tochter, 7 Jahre alt.

Alle Geschwister müssen oft zurückstecken, weil das Mädchen viel Zuwendung braucht. Eine anonyme Spenderin hat uns sogar noch 50,-€ oben drauf geschenkt, damit wir uns einen rundum schönen Tag machen können.

Da haben wir entschieden, von dem Geld noch eine zweite Familie einzuladen und ein wenig selbst dazuzulegen. Und so ging es am Himmelfahrtstag bei herrlichem Wetter mit 5 Erwachsenen und 5 Kindern in den Hamburger Zoo.
War das ein Spaß! Die Kinder konnten sich gar nicht satt sehen an den Elefanten, Zebras, Giraffen, Pinguinen und und und. Einige Tiere wurden auch gefüttert, vor allem die Ziegen und Lamas mochten unsere Karotten. Abgemacht war, dass die Familien ein Picknick mitbringen.

Und so haben wir es uns mittags auf dem großen Spielplatz mit herrlichem syrischen Fingerfood, Tee und Saft gut gehen lassen.
Ein besonders berührender Moment war es, als wir später dann an Wild-Rindern mit enormen Hörnern vorbeikamen. Einer der Papas, eigentlich ein zurückhaltender Mann, rannte los und konnte gar nicht mehr aufhören, die Tiere anzuschauen und ihr Fell zu kraulen. Er erklärte seinen Kindern und uns, dass er genau diese Tiere zuhause in Ost-Syrien hatte.
Fröhlich ging es am Nachmittag noch vor dem großen Unwetter wieder nach Hause.

Ein toller Tag! Danke Heute in Hamburg!