Wohneinrichtungen

Litzowstraße 30

Containerunterkunft für Alleinstehende und Familien, ca. 110 Personen

Zur Zeit finden folgende ehrenamtliche Aktivitäten statt:

  • Aufbau persönlicher Patenschaften
  • Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen
  • Präsenzzeiten (offene Sprechstunden) an mehreren Wochentagen
  • Einrichtungsinterner Deutschunterricht an mehreren Wochentagen
  • Spezieller Deutschunterricht für Kinder
  • Theaterworkshops
  • Kinderspielnachmittage
  • Planung und Durchführung von Ferienprogrammen
  • Organisation von Tagesausflügen für Kinder und Erwachsene
  • Wöchentlicher Besuch der Wandsbeker Bücherhalle (Angebot in Kooperation mit der HÖB-Leitung)
  • Einrichtung einer Nähgruppe, für die die Bücherhalle freundlicherweise einen Raum zur Verfügung stellt.

Container15

Seit: Januar 2014

____________________________________________________________________________________________________

Bahngärten 11

Festes Gebäude für Alleinstehende und Familien, ca. 120 Personen

Zur Zeit finden folgende ehrenamtliche Aktivitäten statt:

  • Kreativer Kindernachmittag
  • Deutsch kreativ erleben für Erwachsene
  • Frauencafé
  • Offener Treff & Gesprächsnachmittag

bahngaerten11
Seit: Sommer 2015

____________________________________________________________________________________________________

Walddörferstraße 91

Ehemalige Schule am Eichtalpark, festes Gebäude und zusätzliche Container für Alleinstehende und Familien, ca. 350 Personen
Seit: Januar/Februar 2016

____________________________________________________________________________________________________

Elfsaal (neue Strassenbenennung: Raja-Ilinauk-Straße)

Neben der bestehenden Einrichtung von „Pflegen und Wohnen“ entstanden im Elfsaal (neuer Name: Raja-Ilinauk-Straße) in zwei Bauabschnitten zahlreiche Wohnungen (4-6 Personen) für Flüchtlinge:

Ca. 320 Flüchtlinge mit Bleibeperspektive, aus anderen Folgeunterkünften stammend, wohnen seit April 2016 in acht Häusern (mit je 4 Wohnungen) in Modulbauweise. In der Mehrzahl Familien mit Kindern.
In einem zweiten Bauabschnitt entstanden daran angrenzend (gebaut durch die SAGA-GWG)  207 Wohneinheiten für jeweils 4 bis 6 Personen im Standard des sozialen Wohnungsbaues. Seit Anfang 2017wohnen auch hier überwiegend Familien und Wohngruppen mit Bleibeperspektive.

Ein großes, zentral gelegenes Gebäude aus dem Bestand mitten auf dem Gelände („Alte Schule“) wurde renoviert. Hierin befinden sich die Verwaltungsräume- und -büros sowie moderne Gruppen- und Schulungsräume.

Zur Zeit finden von verschiedenen Trägern und Organisationen folgende ehrenamtliche Aktivitäten statt:

  • Dialog Deutsch
  • Schülerhilfe/Hausaufgabenhilfe
  • Jugendtreff
  • Bewerbungstraining
  • Kochen & Backen & Spielen am Sonntag
  • Hebammensprechstunde
  • Spielstunde für Kinder
  • Fahrradwerkstatt
  • Frauencafé
  • Offener Treff & Gesprächsnachmittag

NEU NEU NEU ____________________________________________________

Interessierte an einer ehrenamtlichen Mitarbeit
sind eingeladen zum Info-Treff im Elfsaal
(gemeinsam mit fördern & wohnen)
wöchentlich donnerstags,
17.00-18.00 Wohnunterkunft Elfsaal,
Elfsaal Hauptgebäude (ehemalige Schule)
___________________________________________________

2016-01 Elfsaal Föto Bätz wb
Neben diesem alten Gebäude auf dem Gelände von Fördern und Wohnen im Elfsaal enstanden  Flüchtlingsunterkünfte für mehr als 1000 Menschen (Foto: Bätz/Wandsbeker Wochenblatt)

Baubaschnitt 1:  bewohnt seit April/Mai 2016 / Bauabschnitt 2:  bewohnt seit April 2017

_________________________________________________________

Am Stadtrand 35

Umgebautes, ehemaliges Bürogebäude für Alleinstehende und Familien, ca. 690 Personen

Bezug seit März 2017. Die ehrenamtliche Arbeit ist derzeit im Aufbau.  Sie gestaltet sich voraussichtlich schwierig, da es kaum geeignete Gruppenräume in der Unterkunft gibt. (Stand: Mai 2017)Zunächst geplante und versprochene Räume mussten wegen Brandschutz geändert werden. Welcome-to-Wandsbek fordert aktuell dringend eine Nachbesserung des Umbaus.