Termine

Regelmäßig am Dienstag,  14:00 – 16:00
Offene Sprechstunde
von Welcome to Wandsbek,  dem Unterstützerkreis Flüchtlingshilfe Hamburg Wandsbek, im Kulturschloss Wandsbek, Königsreihe 4

____________________________________________________________________________________________

Regelmäßig am Donnerstag,  17:00 – 17:30
Offene Sprechstunde
von fördern & wohnen und Welcome to Wandsbek: für Interessierte, die ehrenamtlich in der Unterkunft Elfsaal unterstützen wollen. Wo? Im „Elfsaal“, Raja-


Regelmäßig am Mittwoch, 18:00 – 20:00 (Amnesty International)
Externe Asylsprechstunde im Amnesty International Bezirksbüro, Eilbeker Weg 214


Regelmäßig am Mittwoch, 10:00 -11:30,  Bücherhalle, Wandsbeker Allee 64

Dialog in Deutsch- Anfängergruppe für Frauen“

++keine Anmeldung/Identitätsprüfung/Tests++

Jede Frau kann kostenfrei kommen und mitmachen
Ab sofort gibt es eine ehrenamtliche organisierte Kinderbetreuungsmöglichkeit in Zusammenarbeit mit dem SOS Kinderdorf Familienzentrum in Dulsberg. Die Kinder werden während der DID Gruppe im Nachbarraum in der Bücherhalle betreut.

Mail: wandsbek@buecherhallen.de


Samstag, 8. Dezember, 15 – 16.30 Uhr

Museum für Hamburgische Geschichte Holstenwall 24, 20355 Hamburg

Welcome to Hamburg!

Unter dem Motto „10 Dinge, die Sie über Hamburg wissen sollten“ bietet das Museum für Hamburgische Geschichte für geflohene Menschen und ihre Begleitungen Gespräche und Führungen zur Geschichte der Stadt an. Auf Deutsch, Englisch und Arabisch. Eintritt frei.

Anmeldung unter: Museumsdienst Hamburg, Tel. (040) 428 131 0 oder E-Mail: info@museumsdienst-hamburg.de



Dienstag, 20. November, 9 – 14 Uhr, HAW-Hamburg, Alexanderstraße 1, 20099 Hamburg

Von der Not zur Normalität

Die Zuwanderung in den letzten drei Jahren stellte auch die Kinder- und Jugendhilfe in Hamburg vor neue Herausforderungen. Träger und Fachkräfte waren mit Veränderungen und einer Vielfalt von Themen konfrontiert. Neue Ideen wurden entwickelt und Konzepte realisiert. Jetzt bietet die Hochschule für Angewandte Wissenschaften zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtspflege Hamburg e.V. einen Fachtag an, um diese fachlichen Entwicklungen auszuwerten und zu reflektieren. Mit Workshops zu Themen wie Religions- und Kultursensibilität, Interkulturelle Elternarbeit und Traumapädagogik.

Bitte anmelden unter: http://www.agfw-hamburg.de/AGFW/Fachtag


Donnerstag, 22. November, 19 Uhr, Bleibe. e.V. Löfflerstraße 4, 22765 Hamburg

Umgang mit Rassismuserfahrungen

Bleibe. e.V. veranstaltet eine Gesprächszeit zum Thema „Umgang mit Rassismuserfahrungen“. Die Austauschrunde richtet sich an alle PrivatvormünderInnen und an alle an einer Privatvormundschaft Interessierten.


8.- 22. November, dienstags, mittwochs und donnerstags, Uwe Seeler Halle, Heidschnuckenring 31, 21149 Hamburg

Fahrradfahren lernen für Frauen

Der TV Fischbek e.V. bietet einen Kompaktkurs „Fahrradfahren lernen für Frauen“ an. Schritt für Schritt werden die Teilnehmerinnen an die Fortbewegung auf zwei Rädern herangeführt – um Mobilität und Gesundheit zu fördern.

Dauer: jeweils 2 Stunden

Eine Anmeldung beim TV Fischbek ist erforderlich unter E-Mail: fafale@tv-fishbek.de oder telefonisch bei Zuhal Rayeen, mobil 0152 54092712 oder bei Werner Schmidt, Tel. (040)7023087


Freitag, 30.11. 2018 16.00-18.00 Uhr Café Tschai · Walddörfer Straße 91 (Zugang über Keßlersweg) ·

++Alraune-Basar mit Wiener Café++

Buchen Sie kostenfrei einen Stand zum Verkauf Ihrer selbstgemachten Dinge. Kommen Sie vorbei, genießen Sie eine Wiener Melange und ein Stück Sachertorte – oder um etwas schönes Selbstgemachtes zu erstehen.
Wie auch immer – wir freuen uns auf Sie!

integration@alraune-hamburg.de


Mittwoch, 05.12.2018 17.00-20.00 Bürgersaal W‘bek, Am Alten Posthaus 4,

„Den Weg gemeinsam gestalten“- Fachveranstaltung zur Integration geflüchteter Menschen durch Bildung und Arbeit

  • wer unterstützt?
  • welche schulischen Möglichkeiten gibt es?
  • welche Ausbildungsmöglichkeiten bietet welches Programm?
  • wie gelingt die Vermittlung in Arbeit • Wo und wie müssen Anträge gestellt werden?

Sie haben sich diese oder ähnliche Fragen gestellt?  Jobcenter / W.I.R. (Work Integration for Refugees) / Jugendberufsagentur / Handwerkskammer / Agentur für Arbeit / HIBB / Amt für Integration / Jobcenter / Aqtivus / Internationaler Bund wollen sie im Austausch mit Ihnen angehen.

ehrenamt@wandsbek.hamburg.de  Anmeldung bis  30.11. erbeten.


Mittwoch, 5. Dezember 2018, 18 – 20 Uhr, Diakonisches Werk Hamburg, Raum 9 Königstraße 54, 22767 Hamburg

Let’s talk about: Umgang mit dem Thema „Sucht“

Die AG kirchliche Flüchtlingsarbeit lädt ein zum dritten Praxistreff „Let’s talk about“, dieses Mal zu „Umgang mit dem Thema ‚Sucht’“. Mitarbeitende von „Palette e.V.“ referieren über gängige Suchtmittel, Wege in die Sucht, Möglichkeiten für Engagierte, Suchtverhalten zu erkennen und über das Hilfesystem in Hamburg. Sie werden unterschiedliche Angebote vorstellen, eines davon für die Zielgruppe geflüchtete Menschen. Im Anschluss Austausch in kleinen Gruppen über Erfahrungen aus der Praxis.

Zur besseren Planung von Imbiss und Getränken bitte anmelden bei:

vanharten@diakonie-hamburg.de


11. bis 15. Dezember 2018, Maghreb-Kulturtage  „Kulturelle Vielfalt gemeinsam erleben“

Das Maghreb Haus e.V. veranstaltet die ersten Maghreb-Kulturtage vom 11. bis 15. Dezember 2018, die im Rahmen der 13. Arabischen Kulturwochen 2018 unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt gemeinsam erleben“ stattfinden.

Der Maghreb ist ein kulturelles Bindeglied zwischen der arabischen und der europäischen Welt und zeichnet sich durch seine große kulturelle, sprachliche, soziale und ethnische Vielfalt aus. Die Maghreb Kulturtage sind ein Perspektivwechsel und verfolgen das Ziel, Brücken zwischen den Kulturen zu bauen. Mit Lesungen, Märchen, Vorträgen, Ausstellungen, Filme, Koch-Workshops, rhythmischer Musik und natürlich mit kulinarischen Köstlichkeiten bringen die Maghreb Kulturtage die Kulturen des Maghreb in Hamburg zusammen und dem Publikum den Reichtum und die Vielfalt der maghrebinischen Kultur und das vielfältige Kulturleben der Maghrebiner näher.

Ausführliche Informationen zu den Maghreb-Kulturtage finden Sie hier. Laden Sie sich hier unseren PDF-Flyer direkt herunter oder drucken Sie ihn aus.


Freitag, 14. Dezember 2018,  ab 17 Uhr: Kinder-Disco mit  DJ Tilmann im Kulturschloss Wandsbek
Die Idee dahinter: in geschützter Umgebung am Nachmittag kommen und geflüchtete und einheimische Kinder zusammen, um zusammen zu tanzen, zu lachen, Spiele zuspielen und sich kennenzulernen. Die Eltern können mitmachen oder auch im Café vor der Tür ins Gespräch kommen.


Save the date: 21. Januar 2019, 15 – 18 Uhr, Dorothee-Sölle-Haus

Mitarbeitende in Kitas haben immer mehr mit Kindern zu tun, die von Angst und Trauma betroffen sind und Tod miterlebt haben. Dr. David Becker, Professor für Sozialpsychologie und interkulturelle Praxis an der Sigmund Freud Privatuniversität Berlin, berät psychosoziale Projekte in Kriegs- und Krisengebieten, insbesondere im Nahen Osten. Jetzt hält er einen Vortrag im Diakonischen Werk Hamburg. Er eröffnet Perspektiven aber auch Grenzen in der Bearbeitung von Angst, Trauma und Tod im Kita-Alltag. Im Anschluss an das Referat gibt es Raum für Fragen und die Möglichkeit von eigenen Erfahrungen zu berichten.