2019/04: Am 13. April wird eine neue ehrenamtliche Fahrradwerkstatt in der Wohnunterkunft „Elfsaal“ eingeweiht


Die Ehrenamtsinitiative „Pedalritter Wandsbek“ wird ihre neue Fahrradwerkstatt in der Wohnunterkunft für Geflüchtete im Quartier „Elfsaal“ in Jenfeld am Sonnabend, den 13. April 2019 um 15.00 Uhr einweihen.
Die Initiative hatte bereits zuvor Fahrradwerkstätten in den zwischenzeitlich wieder geschlossenen Erstaufnahmen für Flüchtlinge in Meiendorf und am Neuen Höltigbaum in Rahlstedt betrieben. Mit Unterstützung des Bezirksamts Wandsbek und des Einrichtungsträgers „fördern & wohnen“ entstand jetzt in Kellerräumen des Hauses Raja-Ilinauk-Straße 35 eine neue Fahrradwerkstatt, die in erster Linie den rund 1100 Bewohnern der Wohnunterkunft zur Verfügung steht. Gemeinsam mit den ehrenamtlich tätigen Fahrradschraubern der „Pedalritter Wandsbek“ kann man dort sein Fahrrad reparieren und verkehrssicher machen. Außerdem werden von der Bevölkerung gespendete Fahrräder instand gesetzt und an die Bewohner weitergegeben.
Der Bedarf an Rädern ist noch immer groß. Die damit gewonnene Mobilität ist ein guter Beitrag zur Integration der Bewohner am Elfsaal. Die Pedalritter bitten daher alle Bürger zu prüfen, ob sie ein Fahrrad spenden können. Sei es, dass die Kinder aus den Rädern herausgewachsen sind, man das Radfahren aus Altersgründen aufgegeben hat oder man einfach Platz im Keller schaffen will. Die Pedalritter holen die Räder gern ab.
Sie freuen sich auch sehr über weitere Ehrenamtliche, die Spaß am Fahrradschrauben haben, um die Fahrradwerkstatt noch häufiger öffnen zu können. „Man muss dafür kein Fahrradprofi sein. Wer einmal ein frisch repariertes Rad einem glücklichen Empfänger, besonders Kindern, übergeben durfte, bekommt viel Freude zurück“, so Detlef Schulz, Organisator der „Pedalritter Wandsbek“.

Bei der Einweihungsfeier am 13. April von 15 – 17 Uhr in der Raja-Ilinauk-Straße 35 bietet sich die Gelegenheit sich die neue Fahrradwerkstatt anzuschauen und sich über die Mitarbeit dort zu informieren.
Die Bewohner am Elfsaal, Interessierte und die Presse sind dazu herzlich eingeladen.

Spender und interessierte Fahrradschrauber können sich bei Detlef Schulz melden (Tel. 040 644 80 71 / E-Mail: pedalritter-wandsbek@web.de ).
Andere ehrenamtliche Aktivitäten in der Wohnunterkunft Elfsaal und weiteren Flüchtlings-einrichtungen im Kerngebiet Wandsbeks koordiniert die Initiative „Welcome to Wandsbek“ (welcome-to-wandsbek.de).